Wie errege ich meinen Freund

wie errege ich meinen freund im bett

Wie errege ich meinen Freund? Es gibt ausreichend Gründe, den eigenen Freund erregen zu wollen. Sei es, um den Geschlechtsverkehr zu initiieren. Oder aber, um die eigene Überlegenheit gegenüber anderen Frauen zu symbolisieren. Vielleicht ist das Beziehungsleben ja auch langweilig geworden und du möchtest wieder etwas Action in die Sache einbringen.

In jedem Fall stellst du dir die Frage “Wie errege ich meinen Freund?”. Doch einen Mann zu erregen ist leichter gesagt als getan! Zwar besagt das Klischee, Männer seien das sexuell veranlagtere Geschlecht, aber das bedeutet nicht, dass sie durch ein kurzes Fingerschnipsen eine Erektion kriegen. Wie du also verschiedene Techniken anwenden kannst, um deinen Partner zu erregen, lernst du im Artikel “Wie errege ich meinen Freund?”.

Wie errege ich meinen Freund mit meinem Körper?

Die vermutlich leichteste Antwort auf die Frage “Wie errege ich meinen Freund”, ist die gekonnte Verwendung deines Körpers. Egal, in welcher Situation ihr euch befindet: Ob im Bett, vor dem Fernseher, beim Essen oder vielleicht sogar unterwegs – deinen Körper kannst du zu jeder Zeit an jedem Ort verwenden, um deinen Freund zu erregen.

Du trägst deinen Körper schließlich immer bei dir. Versuche, vor allem deinen Busen und deinen Hintern bewusst zur Schau zu stellen. Wackel beim Gehen mit dem Gesäß und halte deine Oberarme möglichst eng am Körper, um deine Brüste zu betonen. Versuche, dabei stets einen möglichst intensiven Augenkontakt zu halten. So merkst du einerseits, ob sein Blick auf deinen Körper abschweift. Und andererseits ist auch der Augenkontakt allein eine gute Möglichkeit, deinen Freund zu erregen.

Versuche, lange und langsam zu blinzeln. Beinahe, als würden sich deine Augen in Zeitlupe bewegen. Außerdem ist es von Vorteil, dir gelegentlich selbst auf die Lippe zu beißen oder deine Zunge zur Schau zu stellen. Doch Vorsicht ist geboten: Übertreibe es nicht zu sehr, wenn es darum geht, die Aufmerksamkeit auf deine oralen Partien zu lenken. Insbesondere beim Essen ist es leicht, die Zunge auf natürliche Weise zur Schau zu stellen. Tue alle paar Minuten so, als würdest du dir etwas Sauce von der Lippe lecken. Nimm deine untere Lippe danach kurz zwischen die Zähne, als würdest du die abtrocknen wollen. Auf diesem Wege wirkt orale Bewegung extrem antörnend, aber gleichzeitig auch natürlich.

Sobald ihr auf einer körperlichen Ebene angelangt seid, hast du leichtes Spiel, deinen Freund zu erregen. Denn richtig platzierte Berührungen sind die leichteste Antwort auf die berüchtigte Frage “Wie errege ich meinen Freund?”. Gib ihm kleine Küsschen im Gesicht, doch gehe auf Nummer sicher, ihn noch nicht gänzlich zufrieden zu stellen. Setze deine Küsse daher lieber auf seine Wangen, seine Stirn oder seine Nase und versuche, dich zurückzuhalten, was seine Lippen betrifft. Außerdem ist es praktisch nie verkehrt, seinen Hals und seinen Nacken zu liebkosen. Platziere auch dort einige gelegentliche Küsschen und lasse nach einiger Zeit auch die Zunge spielen. Doch konzentriere dich nicht zu sehr auf das Küssen!

Auch andere Körperregionen sollten angespielt werden, um deinen Freund zu erregen. So kannst du deine Händewie errege ich meinen freund zum Beispiel gut nutzen, um durch sein Haar zu fahren. Wenn dein Freund eine längere Mähne trägt, kräusel seine Haare um deinen Zeigefinger und fahre ihm dann sanft damit durch sein Gesicht. Deine andere Hand darf sich währenddessen seine Brust vornehmen und diese leicht streichelt. Um etwas mehr Bewegung in die Sache hineinzubringen, solltest du versuchen, deine Hand beim Streicheln regelmäßig zu drehen. Streichle ihn abwechselnd mit der Handinnen- und dann mit der Handaußenfläche. Wenn du merkst, dass er auf das Spiel eingeht, kannst du nun vorsichtig mit einer Hand in Richtung seines Glieds fahren. Streichle es behutsam von außen, durch die Hose hindurch.

Dann kannst du seinen Gürtel öffnen und langsam in seine Hose hineingreifen. Hast du bis zu diesem Punkt alles richtig gemacht, sollte sein Glied nun schon leicht ersteift sein. Falls nicht, umfahre es vorsichtig mit deinen Fingern. Wenn ihr es beide gern spielerisch mögt, kannst du nun auch anfangen, dich mit dem Kopf nach unten vorzuarbeiten. Löse dein Gesicht aus seinem und gib ihm einen kleinen Kuss auf die Brust, dann auf den Solarplexus, auf die Rippen, auf den Bauch, auf den Unterleib und schlussendlich auf seine Hose – genau dort, wo sich sein Geschlechtsorgan befindet. Spätestens jetzt sollte seine Durchblutung so stark angestiegen sein, dass er dir förmlich entgegen stoßen will.

Wie errege ich meinen Freund verbal?

Stelle dir das Gespräch mit einem Sex-Experten vor. Du fragst ihn: “Wie errege ich meinen Freund?” und er antwortet: “Natürlich verbal!” Kannst du dir vorstellen, wie das gemeint ist? Dieser Ratgeber erklärt es dir!

Kennst du das Gefühl, wenn eine männliche Stimme dich geradezu zu erschüttern scheint? Wenn sie bis auf die Knochen in dich eindringt? Dieses Phänomen ist darauf zurückzuführen, dass jede Stimme einen anderen Frequenzbereich umfasst. Die Wissenschaft der Frequenzbereiche ist im übrigen auch der Grund, weshalb es Menschen gibt, denen du nach einer gewissen Zeit nur noch sehr schwer zuhören kannst – es liegt alles an den Frequenzen ihrer Stimme. Und genau das kannst du für deine Zwecke nutzen!

Doch diese unscheinbare Antwort auf die Frage “Wie errege ich meinen Freund?” wird noch besser: Wenn wir einen Menschen lieben, sind wir besonders empfänglich für seine Frequenzen und eher abgestumpft gegenüber denen anderer Leute. Keine Stimme auf der Welt kann deinen Freund also so sehr erregen wie deine eigene! Nutze dies, indem du ihm immer wieder gewisse Anspielungen zuflüsterst – denn Flüstern gilt allgemein als sehr erotisch. Dabei muss es sich nicht einmal zwangsläufig um etwas schmutziges handeln. Ein ernst gemeintes “Ich liebe dich” kann schon reichen, wird jedoch genau so gerne durch einige Komplimente ergänzt.

Wie errege ich meinen Freund, ohne, dass er es merkt?

Es gibt Situationen, in denen muss die Frage “Wie errege ich meinen Freund?” möglichst unbemerkt beantwortet werden. Vielleicht seid ihr gerade auswärts essen und du möchtest sicherstellen, zuhause deinen lange ersehnten Sex zu bekommen – aber natürlich soll nicht das ganze Lokal mitbekommen, was du gerade tust. In diesem Fall solltest du versuchen, deinen Freund möglichst häufig anzulächeln.

Halte besonders langen Augenkontakt, spiele mit deinen Haaren und halte seine Hand. Wenn ihr gerade unterwegs seid, solltest du versuchen, vor ihm zu gehen. Wackel dabei besonders intensiv mit deinem Hintern und stelle dir vor, du müsstest auf einer extrem schmalen Linie gehen. Platziere deine Schritte, als wären sie in einer Reihe angeordnet.

Versuche, all diese Tipps ein wenig auszuarbeiten und sie auf die persönlichen Bedürfnisse deines Partners abzustimmen. Und schon bald werden all deine Freundinnen dich fragen “Wie errege ich meinen Freund?”. Sofern du alle Ratschläge befolgst, wirst du die Antwort kennen.


>